Alica Boll absolvierte eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin und spielte schon währenddessen in diversen Produktionen wie z.B. „Peter Pan“ mit. Danach stand sie für verschiedene Stücke deutschlandweit auf der Bühne und arbeitete als Sängerin und Abendspielleitung in Andalusien. Zudem ist sie ausgebildete Traurednerin und als „TRAU-spielerin“ im norddeutschen Raum unterwegs. Im Theaterverbund kennt man sie aus Stücken wie „Höchste Zeit“, „Hossa“ oder „Käthe holt die Kuh vom Eis“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lukas Baeskow ist ein deutscher Schauspieler und Sänger, er schloss seine Ausbildung 2018 an der American Musical and Dramatic Academy in New York City ab. Neben zahlreichen Stücken und Musicals in New York und den USA war er dieses Jahr als Hauptrolle in der Deutschlandtour des Musicals „Bibi & Tina“ unter der Regie von Christoph Drewitz zu sehen. Nun freut er sich sehr auf die Triebe und den Tratsch bei der Komödie Bielefeld! Mehr Infos gibt es unter LukasBaeskow.com oder Socials @lukasbaeskow.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Eckel ist gebürtiger Bremer und absolvierte seine Ausbildung am Bühnenstudio Hedi Höpfner in Hamburg. Neben zahlreichen Theaterengagements u. a. an den Kammerspielen und am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg war er vor allem in Film und Fernsehen zu sehen. So schmücken seine Vita Rollen in beliebten Serien wie „Tatort“, „Polizeiruf 110“, „Großstadtrevier“, „Neues aus Büttenwarder“, ,,SOKO Wismar“ und „Nord bei Nordwest“. An der Komödie Bielefeld sah man ihn bereits in „Rumpelstilzchen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jochen Simon wurde nach seiner Schauspielausbildung von Claus Peymann fĂĽr zwei Jahre am Wiener Burgtheater engagiert. Weitere Fest-Engagements in Deutschland folgten, bevor er freischaffend u. a. an Theatern in MĂĽnchen, Frankfurt, DĂĽsseldorf, LĂĽbeck und Kassel spielte. Ob Drama, Komödie, Musical oder Chanson, Jochen Simon fĂĽhlt sich ĂĽberall zuhause. Die Bielefelder ken nen ihn bereits aus „Hosen runter“, „Doch lieber Single!?“, „3-Bett-Zimmer“, „Wetten, dass… ?“ & „Schwiegeralarm“.



........................................................................................................................................................